Hapkido und Taekwondo Training starten wieder!

Hapkido und Taekwondo Training starten wieder!

Nach langer Zeit ist es wieder möglich, Sport in Turnhallen zu machen. So langsam, aber sicher kehrt wieder ein kleines Stück Normalität in den Trainingsalltag der Vereine ein.

Dennoch wird es noch eine Weile dauern, bis alles wieder genauso so ist, wie es vor Corona Pandemie 2020 und 2021 war.

Obwohl noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien hin, wollen wir solange freies Training anbieten. Zudem müssen wir wieder neben der Fitness auch die Grundlagen verbessern.

Das eingeschränkte Training beginnt am Mittwoch um 20:00 – 22:00 Uhr mit den Hapkido Training und dann Freitag um 18:30 – 21:00 Uhr mit dem Taekwondo Training. Ab dem 22.06. kommt ab 16:30 – 18:30 Uhr das Grundschultraining dazu.

Vorerst findet das Donnerstags Training nicht statt. Die Weißgürtel nehmen am Dienstagstraining statt. Nach den Sommerferien werden wir die Gruppen wieder anpassen und die Kleinkindergruppen starten nach den Sommerferien wieder.

Bitte achtet weiterhin auf die Hygiene Bestimmungen.

Es wird eine Teilnehmerliste am Eingang ausgelegt und meldet euch/eure Kinder über die Corona Warn App an. Es werden an jeden Tag des Trainings ein QR Code am Eingang ausgehändigt und ist ebenfalls auf der Homepage zu finden.

https://www.tkd-team.de/hygiene-konzept/

Sinkende Corona Zahlen machen wieder Hoffnung auf Taekwondo Sport

Die sinkenden Corona Zahlen in Dortmund machen wieder Hoffnung. Mit Stand vom 28.05.2021 steht der Wert aktuell knapp über 50. Wir hoffen daher, in den nächsten 2-3 Wochen erste Schritte beim Training machen zu können.

Frage: Wie melde ich mich wieder zum Training an und was muss ich berücksichtigen ?

Antwort: Eine Anmeldung erfolgt neben der Corona Warn App zusätzlich über Listen im Verein.  Über den Reiter Hygiene Konzept in der Menüleisten oder den >>Link<< könnt ihr euch mit dem QR Code direkt anmelden. Diese werden für jeden Trainingstag aktualisiert.

Eine Personenbegrenzung ist ohne Kontakt nicht notwendig. Wichtig ist die Desinfizierung von Händen beim Eintritt und beim Ausgang. Die entsprechenden Spender befinden sich im Eingang und im Ausgang.

Der Zutritt für nicht aktive Sportler ist vorerst aufgrund der Raumgröße im Vorraum nicht möglich, aber die Sicht in die Halle ist natürlich zugelassen.

Bitte beachtet die aktuellen Berichte auf der Homepage!

Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/corona-coronavirus-virus-blut-5174671/

Taekwondo Lehrer im Schulsport Ausbildung Oktober 2020 in Dortmund

Vom 23.10.20-25.10.2020 fand in Dortmund die Schulsportausbildung unter Einhaltung strenger Hygieneregeln statt. Sie wurde ausgerichtet vom der Taekwondo-Team Kocer.

22 Teilnehmer*innen haben sich nicht wie geplant schon am Freitag, sondern erst am Samstag in Dortmund eingefunden. Das erste Mal bei einer Schulsportausbildung fand am Freitagabend der Theorie-Teil in digitaler Form statt. Auf der Agenda stand die Einführung in das Konzept durch den Schulsportrefenten Paul Heinrich sowie das Organsieren und Durchführen von Schulsportprüfungen. Am folgenden Samstag und Sonntag stand ein hoher praktischer Anteil im Mittelpunkt. Um das Ansteckungsrisiko zu senken, fand die Ausbildung und einer großen Halle statt und es wurde viel in kleineren, festen Gruppen gearbeitet. Ausrichter und Referent Muhammed Kocer hat in seinen Einheiten gemeinsam mit den Teilnehmer*innen den Fitness- und Parcoursteil des Schulsportkonzepts erarbeitet. Gerade im Schulsport und jungen Alter von Schüler*innen ist es wichtig, allgemeine koordinative Fähigkeiten auszubilden – und daher auch explizit Teil des Konzepts und prüfungsrelevant.

 

Lehrteamreferent Mike Paustian hat in seinen Einheiten das kindgerechte Vermitteln von taekwondospezifischen Techniken behandelt – wie z.B. Grundschule, Wettkampf, Pratzentraining und Selbstverteidigung. Außerdem hat er eine Musterstunde durchgeführt, in der die Teilnehmer*innen in die Rolle der Kinder schlüpfen konnten und am eigenen Leib erfahren haben, wie man in 45 Minuten eine straffe Stunde gestaltet. Ideen für die Prüfungsdurchführung sollten von den Teilnehmer*innen selbst erarbeitet und dann vorgestellt werden.

Die gemeinsame Gruppenarbeit in den Einheiten wurde viel zum Austausch eigener Erfahrungen aus Schul-AGs und Training genutzt.

An dieser Stelle sei dem Taekwondo-Team Kocer gedankt für die große Gastfreundschaft und dem Organisieren der Verpflegung sowie allen Teilnehmer*innen für die fantastische Mitarbeit.

 

Quelle: Schulsportausbildung in Dortmund (dtu.de)

Online Training der Deutschen Taekwondo Jugend mit Lisa Rucker

Gestiegene Corona Zahlen den Sportbetrieb ein

Copyright: Taekwondo Team Kocer e.V.

Aufgrund von vermehrten Zahlen von Neuinfektionen an Dortmunder Schulen wollen wir hier unsere präventive Arbeit weiter betreiben. Durch die Veränderung unseres Corona Konzeptes werden Wir den Trainingsbetrieb vorerst bist zum Ende der Herbstferien 2020 ruhen lassen. Hier gilt es Mitglieder und Trainer sowie alle ehrenamtlichen Helfer zu schützen. Uns ist bewusst, das wir hier den Schutz von Personen in den Vordergrund stellen müssen, da uns jeder am Herzen liegt.

Alle Anmeldungen zum Taekwondo Training über unsere Seite werden vorerst nicht berücksichtigt.

Ab Januar werden wir, falls es möglich ist, mehrere Wochenendtermine zusätzlich anbieten. Wer Interesse an Laufgruppen oder Training unter freiem Himmel hat, kann sich gerne unter >>Office @ tkd-Team.de<< melden.