Vorankündigung zur Einladung der EhrenamtsGala Taekwondo

Die Gespräche und Vorbereitungen für die Ehrenamtsgala des Taekwondo Team Kocer e.V. am 07. Dezember 2019 in Dortmund laufen auf Hochtouren. 

Wie in den letzten Jahren wollen wir einen wertschätzenden Rahmen für das besondere Engagement unserer Ehrenamtlichen und Helfer schaffen. Aber auch einige Mitglieder bekommen Ehrungen für Vereinstreue und sportliche Leistungen an diesem Abend.

Unterstützung für die Ehrenamtsgala

Dieses Jahr konnten wir die Familie Karadas vom BierCafeWest am Westpark als Förderer gewinnen. Obwohl meine Frau und Ich keine Mitglieder des Taekwondo Vereins sind, haben wir über viele Personen nur positives über die Vereinsarbeit gehört, so Cüneyt Karadas. Nach einem kurzen und sehr interessanten Gespräch mit dem geschäftsführenden Vereinsvorstand haben wir uns entschlossen, die Arbeit des Vereins im Bereich des Ehrenamtes zu unterstützen.

Erste Auszeichnung für das Ehrenamt bereits 2011

Aus Vereinssicht ist dies ein Glücksgriff, so der 1. Vorsitzende. Wie in vielen Vereinen leben wir auch von Ehrenamt. Bereits 2011 haben wir koordinierende Ämter wie den Ehrenamtsmanager eingesetzt, einen Ehrenamts-Oscar an besonders engagierte im Verein verteilt. Dafür haben wir damals im Jahr des Ehrenamtes einen Preis des Landessportbund NRW bekommen sowie 1000 Euro für unsere Arbeit. Wichtiger war es, dass dies für unseren Verein als Ideen und Wegbereiter für viele neue Möglichkeiten in dem Thema fungierte. Diese haben wir immer weiter forciert, so dass immer mehr Menschen eine wichtige Stütze des Vereins geworden sind, so Muhammed Kocer.

Eintrittskarten sind begrenzt

Wir haben die Anzahl unserer Eintrittskarten begrenzt, da Wir den ehrenamtlichen das Gefühl geben wollen, eine Wertschätzung zu erhalten. Die Eintrittskarten kosten für Kinder und Jugendliche 7,50 Euro. Erwachsene zahlen 12,50 Euro und Vereinsfremde mit Bezug zum Verein 15,00 Euro. Darin enthalten ist ein Buffet und alle alkoholfreien Getränke. 

Die Karten sind während des Trainings bei Tina Rohr erhältlich. Die Veranstaltung beginnt ab 16:30 Uhr – 22:00 Uhr. 

Anschrift: BierCafe West, Lange Str. 42, 44137 Dortmund


Dortmunder Taekwondo Verein ausgezeichnet – Großer Stern des Sports in Bronze

Mit dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ zeichnen Volksbanken und Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) Sportvereine für großes sportliches, soziales und ehrenamtliches Engagement aus. 

Preisträger Taekwondo Team Kocer e.V.

Gefragt sind dabei Angebote und innovative Entwicklungen, mit denen sich Vereine und ihre zahlreichen Ehrenamtlichen für die Allgemeinheit, auch außerhalb des Sportvereins engagieren.

Schlaue Köpfe und schnelle Bewegungen

Für den Verein Taekwondo Team Kocer e.V. aus dem Westen Dortmunds reichte es hier gleich beim ihrer ersten Bewerbung. Seit etwa 8 Monaten entwickeln, schreiben, testen und wir zahlreiche pädagogische Materialien zur Implementierung der olympischen Sportart in den Schulsport. Diesbezüglich haben wir hier auch von Anfang volle politische Rückendeckung der Deutschen Taekwondo Jugend und der Nordrhein – Westfälischen Taekwondo Union. Alles muss passen und alleine um die 100 Gespräche mit verschiedensten Verantwortlichen in den Strukturen der Schulen und der Ministerien haben wir geführt. Wir wollen damit kein Geld verdienen, so Muhammed Kocer. Der 1. Vorsitzende des Vereins stellt alle entwickelten Materialien kostenlos zur Verfügung. Davon profitieren hunderte Vereine in der Taekwondo Szene. 

Für das großes Engagement in der Entwicklung von pädagogischen Materialien für die Implementierung des Taekwondo Sport in der Schule wurden wir mit dem „Großen Stern in Bronze“ ausgezeichnet und sind damit direkt zur Entscheidung auf Landesebene nomminiert. 

Continue reading

Es war einmal …

https://www.nwtu.de/index.php?id=209

Mit dem Stand vom 31. März 2019 kam die aktuelle Mitgliederliste der Taekwondo Vereine der Nordrhein – Westfälischen Taekwondo Union online. Nach 2018 liegen wir erneut auf Platz 4 der TOP 10 Vereine in NRW.

Damit haben wir seit Vereinsgründung 2006 stetig steigende Mitgliederzahlen im Taekwondo-Sport. Besonders hier wollen wir weiter agieren und uns engagieren, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer.

Wir sind nicht besonders, sondern wir sind anders. Da haben wir unsere Stärken und engagieren und auch außerhalb der Halle. Daher bedanken wir uns bei unseren Mitgliedern, welche uns seit Jahren unterstützen und begleiten.

Tag der Ehrenamtlichen 2018

Liebe Eltern, Mitglieder und Freunde,

wir Leben im Verein durch das Engagement unserer zahlreichen Mitglieder und Freunde. Ein Verein lebt vom Ehrenamt seiner Mitglieder. Viele Hände unterstützen uns in unseren zahlreichen Projekten und Aktivitäten, aber auch in kleinen Dingen. 

Für dieses Engagement wollen Wir uns bedanken. Persönlich und im entsprechenden Rahmen. Daher möchten Wir euch zu eurem und unseren Ehrenamtstag am 17. November 2018 ab 17:00 Uhr einladen. Treffpunkt ist die Friedensgrundschule.

Neben ansprechender Musik werden wir ein Buffett und nichtalkoholische Getränke anbieten, wo wir mit euch einen gemeinsamen Abend in kleiner Runde erleben wollen. Aus diesem Anlass wollen Wir auch unsere Jubilare ehren. Wir bieten noch begrenzte Karten für Mitglieder, Angehörige und Freunde für diesen Abend und hoffen, Ihn mit euch erleben zu können. Dress Code wird erwartet.

Für weitere Informationen stehen Euch Tina Rohr und Muhammed Kocer während des Trainings zur Verfügung.

Profilerweiterung Inklusion

Menschen mit Behinderungen müssen sich nicht ihrer Umwelt anpassen, sondern die Umwelt muss sich insoweit verändern, dass kein Mensch aufgrund von Barrieren oder körperlichen Einschränkungen ausgeschlossen bleibt. Für viele Kampfsportarten, darunter auch dem Taekwondo Sport in NRW ist vor diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe gestellt worden und muss sich der daraus ergebenden Chancen und Möglichkeiten für den Taekwondo Sport sinnvoll nutzen.

Für den Taekwondo Team Kocer e.V. im Westen Dortmunds nahm Waltraud Mudrich an der Profilerweiterung Inklusion der Sportjugend Hessen mit dem Schwerpunkt Kinder und Jugendliche in Wetzlar teil. Die Profilerweiterung, welche 30 Lerneinheiten umfasste, bot den anwesenden ausgebildeten Übungsleitern aus verschiedenen Vereinen zahlreiche Theorie- und Praxiseinheiten zum Behindertensport, Impulse zu den verschiedenen Sportarten im Behindertensport sowie zahlreiche Impulse zu den Settings, den Rechtslagen in den Vereinen und Umsetzungsimpulsen für die Arbeit im eigenen Verein.

Sensibilisierung für die Leitung von Trainingseinheiten im Para Taekwondo

Mudrich, selbst Pädagogin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bergischen Universität unterstützt die konzeptionelle Arbeit des Taekwondo Team Kocer e.V. im Bereich des Behindertensports. Dabei geht es vor allem um die Wissensvermittlung rund um das Thema Inklusion im Sport.

Solche Fortbildung sensibilisieren Übungsleiter und Vereinsvertreter für sichtbare wie auch nicht gleich erkennbare Einschränkungen im Sport und regen an, selbst Initiativen zu ergreifen, um mit den neuen Fachkenntnissen als Multiplikatoren zu fungieren. Diese Arbeit wird im Taekwondo Team Kocer seit Jahren gelebt, so Mudrich.

Unsere Vereinsimpulse reichen weit, so Kocer. Leider fehlen uns die entsprechenden Hallenzeiten, um unsere Projekte mit Leben zu füllen, jedoch haben wir es geschafft, in mehreren Vereinen und Partnern Unterstützungsleistungen zu geben, dort die inklusive Öffnung der Sportverein zu schaffen.