Spiel- und Bewegungsfest „Begegnung bei Bewegung” in Dortmund-Marten am 29.09.2017

 
Bildrechte Sportjugend Dortmund

Die Sportjugend im SSB Dortmund e. V. richtete im Rahmen des Landesprojektes KommSport am Freitag, 29.09.2017 von 9.45 Uhr bis 14.00 Uhr, das interkulturelle und generationsübergreifende Spiel- und Bewegungsfest „Begegnung bei Bewegung" auf dem Gelände der Friedens Grundschule aus.

Die teilnehmenden Grund- und Förderschulen und Vorschulkinder der Kindertageseinrichtungen aus dem Stadtbezirk Lütgendortmund traten mit ca. 500 Kindern in zwei Gruppen an. Die Vorschulkinder sowie die 1. und 2. Klassen liefen von 10 Uhr bis 12 Uhr durch die Stationen, die 3. und 4. Klassen folgten von 12 Uhr bis 14 Uhr. Zu den Bewegungsstationen gehörten unter anderem eine große Hüpfburg, ein Kletterfelsen, eine Trainingsstation des Taekwondo Team Kocer e.V. und viele weitere Kleinspielgeräte. Ein „Netzwerk-Café" lud zum Vernetzen und zum Entwickeln neuer innovativer Kooperationen ein.

Bewegung, Spiel und Sport sind für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen von großer Bedeutung. Sport vermittelt in seiner ganzen Vielfalt unterschiedliche Erfahrungen: Freude und Spaß an der Bewegung, motorische Fertigkeiten und Fähigkeiten, soziale Kompetenzen und kognitive Fertigkeiten.

Zur erfolgreichen Umsetzung des Projektes KommSport ist ein lokales (Bildungs-)Netzwerk unabdingbar. Hier arbeiten der Fachbereich Schule, der Ausschuss für den Schulsport und der StadtSportBund/ die Sportjugend Dortmund eng zusammen und führten unteranderem dieses Sportfest gemeinsam durch.

Bereits im Juli dieses Jahrs wurde eine weitere Veranstaltung im Westpark mit allen umliegenden Kindertageseinrichtungen sowie allen im Umkreis liegenden Grund- und Förderschulen erfolgreich mit rund 800 Kindern durchgeführt. Nach viel positivem Feedback und einer gelungenen Auftaktveranstaltung soll dieses Spiel- und Bewegungsfest nun auch im Stadtbezirk Lütgendortmund etabliert werden.

Bericht von Lydia Brinkmann - Projektkoordination „NRW bewegt seine Kinder!“

Internationale Taekwondo Elite zu Gast bei Freunden

 
Zum ersten mal in der Geschichte der Nordrhein - Westfälischen Taekwondo Union fand die Int. NRW Masters Taekwondo, einem der anspruchsvollsten Bundesranglisten-Turniere der Deutschen Taekwondo Union, in Dortmund statt. Als Schirmherr für die Veranstaltung konnte der Präsident des Landessportbund Nordrhein - Westfalen und Vizepräsident des DOSB, Walter Schneeloch gewonnen werden.
 
 
Steigende Teilnehmerzahlen
 
Gastgeber dieses Bundesranglistenturniers war das Taekwondo Team Kocer e.V. aus Dortmund. Der mehrfach ausgezeichnete Verein im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit aus dem Dortmund Westen konnte nach monatelanger Vorbereitung die über 400 Sportler/innen aus 92 Vereinen und 11 Nationen aus Europa, Asien und Afrika in der Helmut Körnig Halle empfangen. Die verkehrsgünstige Anbindung und hervorragende Infrastruktur sowie der weltweit bekannte Standort (gleich nebenan befindet sich der Signal-Iduna Park des BVB) haben offenbar viele Clubs zu einer Teilnahme animiert.
 
 
Wettkämpfe auf hohem bis sehr hohem Niveau
 
Den ganzen Tag zeigten die Teilnehmer/innen auf den 7 Wettkampfflächen spannende Wettkämpfe. Für viele Wettkämpfer waren diese Kämpfe die Testprobe für weitere internationale Turniere im europäischen In- und Ausland.
 
Logistisch gesehen war es für das Dortmunder Team die Organisation und Bereitstellung von den zahlreichen Materialien und Personal eine Herausforderung.  "Für uns als Gastgeber war dieses Turnier etwas besonderes", so der 1. Vorsitzender des Vereins aus dem Dortmunder Westen, Muhammed Kocer. "Ein Turnier mit so vielen Sportlern und der Qualität hat man nicht jeden Tag. Mehrere Dutzend ehrenamtliche Mitglieder und Angehörige unterstützten die Planungen und die Ausrichtung dieser Meisterschaft".
  
 
Kostenlose Eintrittskarte für zahlreiche soziale Projekte
 
Für Interessierte Kinder und Jugendliche wurden zahlreiche kostenlose Eintrittskarten verteilt, welche bisher kaum Erfahrungen mit der olympischen Sportart Taekwondo hatten.
 
 
Hervorragende Öffentlichkeitsarbeit des Gastgebers
 
Mit zahlreichen ehrenamtlichen Fotografen, Experten in der Videobearbeitung und anderen Medienexperten wurden zahlreiche innovative Projekte gestartet. Hier konnte z.B. ein Taekwondo Computer Spiel präsentiert werden, welches gerade für das Erlernen von Wettkampfregeln interessant war.
 
 
In der Gesamtwertung holte sich ein Verein aus NRW den ersten Platz, gefolgt von Teams aus Hessen, Holland und Belgien.
 
Nach mehr als 14 Stunden in der Halle gab es für den Ausrichter von zahlreichen Sportlern, diversen Landes- und Vereinstrainern, Delegationsleitern und Verbandsfunktionären, an deren Spitze der Präsident der Nordrhein - Westfälischen Taekwondo Union, Musa Cicek steht, großes Lob für die Ausrichtung der Veranstaltung um das aktive Team um Muhammed Kocer vom Taekwondo Team Kocer, die das Konzept und den Ablauf dieser Veranstaltung erfolgreich gemeistert haben.
 
 
In den nächsten Tagen werden wir weitere Videos und Fotos über die Veranstaltung veröffentlichen. Wir freuen uns sehr, Sie auf den nächsten Veranstaltungen in Dortmund wieder begrüßen zu dürfen.
 

Bildrechte:
Alle Bildrechte liegen bei Oliver Hartmann (o.hartmann@directas.net).
Der Rechteinhaber gestattet dem Verein „TKD-Team Kocer Teakwondo“ die Nutzung der Bilder für Print- und Onlinemedien. Bei Veröffentlichung der Bilder ist eine Nennung des Rechteinhaber in der Form (Bilder: o.hartmann@directas.net) erbeten.
Eine kommerzielle Nutzung oder Weitergabe/Weiterverkauf der Bilder ist untersagt und mit dem Rechteinhaber abzuklären.
Bei Veröffentlichung freuen wir uns über einen Hinweis wie und wo wir diese einsehen können.

Hinweis für das Taekwondo Training am 06. und 07. Oktober 2017

Sprache & Taekwondo Bewegungen

Die Anzahl immer jünger werdender Kinder in den Vereinen der Deutschen Taekwondo Union steigen. Viele Eltern wollen, das ihre Kinder selbstbewußter werden, motorische Fortschritte in der Bewegung erleben und natürlich auch Spaß in der Sprache und Bewegung haben.

Konzeption für Erzieherfortbildung in Bewegungskindergärten 

Dabei ist der Spracherwerb eine äußerst komplexe Aufgabe, da sie neben den Lauten, auch den Worterwerb, die grammatikalischen Regeln sowie Handlungssicherheit als auch den Ausdruck der eigenen Gedanken- und Gefühlswelt spiegelt, so Claudia Herhold, Diplom Pädagogin und Diplom Sprachheilpädagogin aus der Praxis für Sprachtherapie „Der Kreisel“ aus Dortmund.

“Sprechen ist ein motorischer Akt des Körpers”, Sprache ist ein Wissenssystem mit Erfahrungen. Wichtig für ein Kind ist das soziale Umfeld, in dem es aufwächst. Diese spielt im Leben eines Kindes eine zentrale Rolle. Denn nur genügend Anregungen bzw. Sprechanlässe treiben die Sprachentwicklung voran.

Taekwondo Team Kocer e.V., ausgezeichnet als Kinderfreundlicher Sportverein durch die Sportjugend NRW und zertifizierter Kooperationspartner des Käthe – Schaub Weg Bewegungskindergartens mit der Sportart Taekwondo im Elementarbereich. Bundesweit als erster Taekwondo Verein mit dieser Auszeichnung in Zusammenarbeit mit einem Kindergarten.

„Sprache & Taekwondo Bewegungen“ weiterlesen

Informationen für Interessierte am Taekwondo Sport

Kinder Taekwondo

 

 

 

Nichts für Kinder, oder? Doch!

Bei der Kampfsportart Taekwondo können Trainer gezielt auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Kindern eingehen.

Unsere Trainer machen sich jede Woche einen neuen Plan für den Trainingsablauf. Eine Mischung aus Konzentrations- und Reaktionsspielen geben den Kindern reichlich Gelegenheit überschüssige Energien auszutoben, wobei gleichzeitig die Motorik und die körperliche Geschicklichkeit der Kleinen geschult werden. Das Training beginnt mit einem Aufwärmprogramm mit Dehn- und Lockerungsübungen, was für die Kinder durchaus anspruchsvoll ist, weil sie hierbei viel “Körpererfahrung” machen.

Der nächste Schritt ist das Erlernen der Grundtechniken. Diese stellen an die Kinder höchste Anforderungen, da hierbei Konzentration sowie Körperbeherrschung gefordert sind. Selbst die Atmung müssen die Kinder bewusst einsetzen, was beim Kampfschrei hörbar wird.
Die erste und zweite Kreuzform sind die ersten Formen die die Kinder erlernen, um nach den Regeln der Deutschen Taekwondo Union ihren weiß-gelben Gürtel bei einer Prüfung zu erlangen. Hierbei lernen die Kinder, dass jede Prüfung zu bewältigen ist, wenn man vorher dafür gearbeitet hat.

Kinder Taekwondo ist ein Weg für die persönliche Reife. Aggressive Kinder erhalten natürliche Begrenzungen, weil gewisse Regeln im Trainingsbetrieb natürlich einzuhalten sind. Für schüchterne Kinder ist es eine gute Methode allmählich mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

>>Ich möchte mehr Informationen per Email<<

>>Ich möchte mehr Informationen per Telefon<<

 

Anfänger Taekwondo Training Jugendliche

Regeln, Spaß und auch der Vergleich

Für Jugendliche ist das soziale Umfeld genauso wichtig wie der direkte Vergleich. Daher bieten wir spielerisch, aber auch Leistungsorientiert Bewegung, um die Trainings- und Prüfungsvoraussetzungen. Zudem können die Trainer gezielt auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von den Jugendlichen eingehen. Vor allem haben gerade Anfänger die Möglichkeit, sich körperlich der auch freundschaftlich und sozial mit anderen zu messen.

>>Ich möchte mehr Informationen<<

>>Ich möchte mehr Informationen per Telefon<<

Int. NRW Masters Taekwondo 2017 in der Helmut Körnig Halle

Liebe Interessierte, Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Besucher, Mitglieder und Freunde,

das „Turnier"  ist für unseren Verein 2017 eine große Herausforderung. Die Organisation eines Turniers in dieser Größenordnung stellt für einen Verein wie für die zahlreichen Helfer vor viele Herausforderungen. Bis heute sind mehr als 400 Starter aus 11 Nationen angemeldet. 

Wir freuen uns außerordentlich, dass Wir als Taekwondo Team Kocer e.V. und speziell unsere zahlreichen Helferinnen und Helfer diese Mühen ausdrücklich nicht scheuen, sondern aktiv, lebendig und sich anpackend präsentieren.

Unser besonderer Dank gilt den Sponsoren und allen anderen Gönnern und Freunden, die dieses Turnier vielfältig und wohlwollend unterstützen.

Als Schirmherren könnten wir den Vizepräsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes und Präsidenten des Landessportbundes, Walter Schneeloch für unsere Veranstaltung gewinnen. Mit dieser Schirmherrschaft sehen wir auch das Signal, das der Taekwondo Sport seit langem keine Randsportart mehr ist und seit 2000 auch im olympischen Programm ist.

Taekwondo Team Kocer e.V. - ein Kinder und Jugendorientierter Verein

Und nicht zuletzt ziehen wird den Hut vor den Verantwortlichen und den zahlreichen Helfern, Mitgliedern, Eltern und Freunden aus dem Umfeld des Taekwondo Team Kocer e.V., den Verantwortlichen der Nordrhein - Westfälischen Taekwondo Union, den Kampfrichtern,Coaches und Sportlern aus dem In- und Ausland, ohne die Veranstaltungen dieser Art nicht möglich und durchführbar sind und die für einen reibungslosen Ablauf dieses Turniers sorgen werden.

Taekwondo ist Faszination pur, Taekwondo bewegt die Welt!

Das gesamte Projekt gilt für die Unterstützung unserer Jugendarbeit und unserer zahlreichen sozialen und gesamtgesellschaftlichen Projekten. Um auch zukünftig hervorragende Arbeit leisten zu können und unsere Jugend auch weiterhin erfolgreich in Ihrer Aufgabe bewältigen und finanziell unterstützen zu können, arbeiten wir für diese Event 2017.

Wenn Alle an einem Strang ziehen, ist es für uns eine große Freude, unseren Gästen ein Turnier zu präsentieren, bei dem sich Alle wohlfühlen. Wer zu ersten mal dabei ist, darf sich entführen lassen in eine fantastische Atmosphäre in den Helmut Körnig Halle.

Taekwondo verbindet Menschen jenseits kultureller, nationaler oder religiöser Unterschiede, Taekwondo ist ein Sport für alle!

Jeder darf, kann und soll mit jedem in Kontakt kommen und sich zum Thema Taekwondo austauschen. Im Laufe der Jahre sind natürlich auch schon viele überregionale, sogar internationale Freundschaften entstanden und die Mannschaften, welche schon öfter bei uns zu Gast waren, bestätigen dies jedes mal.

Seien Sie herzlichst Willkommen, wir sind für Sie da.
Mit sportlichen Grüßen
Muhammed Kocer