Wir freuen uns auf EUCH!

Nur noch wenige Tage bis zur ersten Trainingseinheit. Zahlreiche Mitglieder stehen schon in den Startlöchern. Eltern und Kinder freuen sich schon auf die erste Trainingseinheit nach der unfreiwilligen Pause. Planungen laufen auf nach Plan, so der 1. Vorsitzende.

Entsprechend nach den Hygieneregeln haben wir alle notwendigen Materialien erstellt und auch die entsprechenden Konzepte bei den entsprechenden Stellen in Dortmund eingereicht. Neben den positiven Entscheidungen für den erneuten Start wurden vor allem die akribisch erstellten Unterlagen gelobt.

Erfreulich auch die finanzielle Förderung durch einen ungenannten Unterstützer, der einige Kosten für Desinfektionsmittel und notwendige Geräte bei der Anschaffung bis Ende des Jahres übernimmt.   

Ab Freitag wird es zudem ein Video für den Zugang und Regeln in der Halle geben. Also lasst euch überraschen. Wir freunden uns auf EUCH!

Bruchtest richtig trainieren – ein Lehrgang vom Prüfungs-, Lehr- und Breitensportwesen

Am 15.02.2020 fand der erste gemeinsame Bruchtestlehrgang des Prüfungs-, Lehr- und Breitensportwesens statt. Ausrichter war Muhamed Kocer vom TKD Team aus Dortmund.

Da bei Danprüfungen immer wieder dieselben Fehler auftreten und dadurch oftmals die Bruchtests misslingen, kamen die 3 Ressorts auf die Idee, einen Basislehrgang zum Bruchtest zu geben. Dieser wurde zudem mit 2,5 Lerneinheiten für die Trainer C und B Verlängerung mit angerechnet. Ziel des Lehrgangs war es, den Sportlern die Grundlagen des Bruchtests bei zu bringen, den Trainern die häufigsten Fehlerquellen aufzuzeigen und natürlich auch die Hintergründe zu den Spezialbruchtests (frei fliegende Bretter, Mehrfachsprungkicks etc.) nahe zu bringen.

Auch wenn das Thema scheinbar nur bei wenigen Sportlern ein Interesse erregen konnte und die Teilnehmerzahl überschaubar war, so kam dennoch ein Teilnehmer vom TVBB, der für diesen Lehrgang 1050km Fahrt auf sich nahm. Thomas Wendt bereute seine weite Anfahrt nicht, da nach seiner Aussage seine Erwartungen weit übertroffen wurden und er auch beim nächsten Sonderlehrgang „Schrittkampf“ wieder mit dabei sein wird.

Quelle: nwtu.de und Facebook

NWTU-Breitensportlehrgang kurz vor Ende des Jahres

Im Breitensport oder im Leistungssport, überall ist für die Teilnehmer das Thema wichtig. 

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union hat seinen „zweiten Dehnen – Lehrgang“ erneut in Dortmund ausgerichtet. Dieser wurde als zuätzlicher Lehrgang angeboten, nachdem der „erste Dehnen – Lehrgang“ kurzfristg komplett ausgebucht war. Breitensportreferent und Sporttherapeut Mike Paustian vermittelte den Teilnehmern zahlreiche Inhalte des Dehnen.

30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, teilweise zum zweiten Mal auf diesem Lehrgang, nutzten die trainingswissenschaftliche, aber niederschwellige Art der Vermittlung, um Übungen für das eigene Training zu erleben und mitzunehmen. Dabei sind gerade sogenannte Altersbeschwerden oder Verkürzungen der Muskulatur ein wichtiger Faktor im Gesundheitssport.

Dabei gibt es zahlreiche Voraussetzungen für den Körper und unterschiedliche Zielsetzungen, so Paustian. Wer stretcht, verändert kurz- und langfristig das Muskelgewebe, weil es elastischer und weicher wird. 

Für die Ausrichtung wurde erneut das Taekwondo Team Kocer e.V. unter Leitung von Muhammed Kocer angesprochen, welcher aufgrund seiner zentralen Lage und Möglichkeiten gute Bedingungen anbieten konnte.

BVB-Lernzentrum wird 15 Jahre

19.09 Uhr, die besondere Uhrzeit startete unter der Südtribüne des Signal
Iduna Parks in Dortmund die Jubiläumsfeier zum 15. Geburtstag des BVB-Lernzentrums.

Die 50 anwesenden geladenen Gäste, darunter auch der geschäftsführende Vorstand des Taekwondo Team Kocer e.V. 

Carsten Cramer und Lars Ricken würdigten vor Ort das Engagement des BVB-Lernzentrums und deren zahlreiche Projekte im Dortmunder Stadtgebiet. Seit der ersten Kooperation 2015 wurden zahlreiche Projekte mithilfe des BVB-Lernzentrums umgesetzt.


Im Rahmen der Veranstaltungen wurden dann auch verschiedene Projekte mit Hilfe verschiedener Kooperationspartner, darunter dem Taekwondo Team Kocer e.V.  

Hier gab es auch wieder Gespräche für die Paralympische Woche 2020, wo auch der Taekwondo Sport wieder seinen Anteil haben wird. Den Abschluss des Abends bildete ein geselliges Beisammensein am Buffet, welches von verschiedenen Akteuren aus Fanszene, Schule, Sportvereinen oder Bildungsinitiativen zum gegenseitigen Kennenlernen
und Netzwerken genutzt wurde.