Es war einmal …

https://www.nwtu.de/index.php?id=209

Mit dem Stand vom 31. März 2019 kam die aktuelle Mitgliederliste der Taekwondo Vereine der Nordrhein – Westfälischen Taekwondo Union online. Nach 2018 liegen wir erneut auf Platz 4 der TOP 10 Vereine in NRW.

Damit haben wir seit Vereinsgründung 2006 stetig steigende Mitgliederzahlen im Taekwondo-Sport. Besonders hier wollen wir weiter agieren und uns engagieren, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer.

Wir sind nicht besonders, sondern wir sind anders. Da haben wir unsere Stärken und engagieren und auch außerhalb der Halle. Daher bedanken wir uns bei unseren Mitgliedern, welche uns seit Jahren unterstützen und begleiten.

DTU – Taekwondo Sommer Prüfung am 07.07.2019

Taekwondo Sommer Prüfung

Die nächste Kup Prüfung findet am 07. Juli 2019 ab 10 Uhr in der Friedensgrundschule, Lina – Schäfer Straße 36, 44379 Dortmund statt. Wir möchten euch bitten, bis zum 09:00 Uhr vor Ort umgezogen im Taekwondo Anzug in der Halle zu erscheinen.

Um 09:15 Uhr werden wir die digitalen Listen schliessen.

Folgende Voraussetzungen müssen vom Prüfling erfüllt werden:

– entsprechende Stundenanzahl seit der letzten Gürtelprüfung. Der Stempelausweis gilt als Nachweis.

– Kenntnis über das benötigte Programm in Theorie und Praxis bis zum 30.06.2019

– Zulassung durch die Trainer und Bestätigung durch den Vorstand. Bitte beachtet, das mehrere Trainer über die Zulassung entscheiden. 

– Sportärtzliche Untersuchung (nicht älter als 12 Monate zum Tag der Prüfung)

– Bezahlung der Kup Prüfungsgebühr in Höhe von 20,00 Euro an TINA ROHR bis zum 02.07.2019. Es dürfen keine offen stehende Beträge vorhanden sein.

– Ab dem gelben Gürtel bitte nur noch mit eigener kompletter Schutzausrüstung

  • Am 15. Juni findet ein Breitensportlehrgang als freiwillige Prüfungsvorbereitung statt. Interessierte können sich dort bis zum 30.05. anmelden.

Eine Teilnahme an der Gürtelprüfung erfolgt ohne die entsprechenden Voraussetzungen nicht. Die Liste der Prüflinge und deren Partner erfolgt bis zum 03. Juli 2017 auf der Homepage. Eine Änderung ist so dann nicht mehr möglich!

Im Interesse eines reibungslosen Ablauf möchten wir euch am Tag der Prüfung bitten, alle Voraussetzungen im Vorfeld digital an office @ tkd-team.de zu senden. 

Aufnahmestopp Taekwondo bis voraussichtlich 08. Juli 2019

Jeder Verein sollte eine gute Jugendarbeit als Ziel haben, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer. Dieses Ziel haben sich die ehrenamtlichen und der geschäftsführende Vorstand seit Jahren auf die Fahnen geschrieben.

Seit Anfang des Jahres haben wir zahlreiche Neuanmeldungen von Mitgliedern bekommen. Und das nicht, weil wir Leistungssport orientiert sind, sondern gerade weil wir den Breitensport fördern. Das dies nicht einfach so gesagt wird, zeigen auch unsere Zahlen. Zur Zeit sind wir der viertgrößte Taekwondo Verein mit dem Stand 31. März 2019 der Nordrhein – Westfälischen Taekwondo Union in Nordrhein – Westfalen.

Zudem sind alle Taekwondo – Gruppen momentan so gut besucht, dass wir bis einschließlich 08. Juli 2019 einen Aufnahmestopp in allen Gruppen machen müssen.

Qualität statt Quantität

Wir wollen die Qualität des Trainings nicht schmälern und allen Mitgliedern gerecht werden. Anfang Juli steht die nächste Gürtelprüfung an und wir wollen eine große Anzahl an Mitgliedern aufgrund Ihrer Leistungen die Möglichkeit bieten, eine gute bis sehr gute Gürtelprüfung zu absolvieren.

Daher fällt auch leider die Möglichkeit von Schnuppertraining in dieser Zeit aus!

Nach der Gürtelprüfung, bzw. nach den Sommerferien werden wir wieder unsere Gruppen interessierten wieder öffnen. Daher bitten Wir hier um Verständnis!

Ehrung für langjährige verdiente Mitglieder

Fast 30 Mitglieder und Angehörige des Taekwondo Team Kocer e.V. konnte der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer zur 2. Ehrungsfeier des Vereins in der Germania Siedlung begrüßen.

„6 Sportlerinnen und Sportler wurden für langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt“

Der Verein, welcher seit nunmehr 2006 seine Trainingsstätten in Dortmund – Lütgendortmund und Dortmund – Dorstfeld hat, hat seit Jahren großen Zulauf. Keiner hätte damals vom Vorstand gedacht, das heute und in den nächsten Jahren zahleiche Mitglieder durch unseren Verein geehrt werden könnten, so Kocer. Heute zählen wir zu den größten Taekwondo Verein in der Region. Und das mit einem hohen Anteil an Mädchen und Frauen.

Treue und Loyalität zum Sportverein

v.l.n.r. Sebastian Kowalik, Meltem Sir, Alexandra Sosadzin, Muhammed Kocer

Nach der Begrüßungsansprache durch den Vorstizenden erfolgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Mit Meltem Sir, Sebastian Kowalik und Alexandra Sosadzin wurden drei Mitglieder mit der Ehrenurkunde „Taekwondo Bronze“, Plakette und Vereinswimpel für langjährige Mitgliedschaft innerhalb des Vereins geehrt. Obwohl jeder unterschiedliche Taekwondo Graduierungen hat, sind alle drei schon fast seit Anfang unserer Vereinsgeschichte dabei. 

v.l.n.r. Maja Neitzke, Nadine Sengutta, Patricia Rohr, Muhammed Kocer

Patricia Rohr, Maja Neitzel und Nadine Sengutta erhielten für Ihrer langjährige Mitgliedschaft die Ehrung durch die Vereinsjugend Ihre Ehrenurkunde und einen Vereinswimpel. In der Ansprache vor den anwesenden ließ der Vorsitzende die Geschichte der geehrten nochmals Revue passieren. Obwohl der Verein über viele Mitglieder verfügt, waren die ersten Trainingseinheiten und die Kontaktaufnahme immer noch präsent in den Köpfen, was das familäre Leben im Verein spiegelte. 

Zudem bestätigte der aufkommende Applaus, dass sich die Mitglieder mit dem Vereinsleben zufrieden sind und sich in „ihrem“ Verein wohlfühlen. 

Kulinarisches Buffet als Wertschätzung

Eine Ehrung der besonderen Art. So soll es auch langfristig weiterlaufen, so der 1. Vorsitzende. Nächstes Jahr werden wir schon zweistellig sein, welche eine Ehrung für Ihre Mitgliedschaft im Verein bekommen. Darauf sind wir besonders stolz, zumal viele Mitglieder auch nach ihrer aktiven sportlichen Zeit und Einstieg ins Berufsleben ihren Verein nicht vergessen. 

Wer sich über den Taekwondo Sport informieren möchte, der kann dies unter www.tkd-team.detun.


Willkommen unter Freunden – Dortmunder Kampfsportler in Sachen Hapkido Sport unterwegs

Einige Aktive der Hapkido Gruppe des Taekwondo Team Kocer e.V. nutzen zwei intensive und schweißtreibende Tage, um sich mit Vertretern zahlreicher Vereine auf dem Gemeinschaftslehrgang des Nordrhein -Westfälischen Hapkido Verbandes in Plettenberg zu treffen und gemeinsam zu trainieren.

Als Referenten nahmen Hapkido Persönlichkeiten sowie zahlreiche erfahrene Trainer der Vereine des Landesverbandes, welche diese koreanische Kampfsportart mit Leidenschaft betreiben.

Hapkido lehrt, durch Kreis, Fluss und Einwirkung die Kraft des Gegners in seine Schwäche zu verwandeln.

Das Training wurde so gestaltet, dass alle Teilnehmer aktiv mitmachen konnten und einen Einblick in das Training der verschiedenen Schwerpunkte des Hapkido Sports bekamen. Durch das differenzierte Training war es besonders für die Anfänger geeignet, auch mit Stockkampf und traditionellen Techniken ihr Wissen zu erweitern. 

Referentenpool auch aus Dortmunder Teilnehmern

Mehrere Übungsleiter aus dem Hapkido Kurs und ein Übungsleiter aus der Taekwondo Gruppe fungierten ebenfalls als Referenten auf dem Lehrgang und konnten den Teilnehmern Impulse für das Training zuhause in den Vereinen mitgeben.

Aber auch die Hapkido Gruppe unter der sportlichen Leitung von Dr. Marcus Frenkel entwickelt sich immer weiter, wobei sogar die Anzahl der weiblichen Teilnehmer die der männlichen übersteigt, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer

Wer sich für den Hapkido Sport interessiert, kann sich gerne unter www.hapkido-dortmund.de oder info@hapkido-dortmund.de informieren.