Hapkido Kurs etabliert sich in Lütgendortmund

 

Mit koreanischen Kommandos werden die anwesenden Teilnehmer motiviert. Die Sportler hören dabei gut auf den Trainer Dr. Markus Frenkel, der alle Teilnehmer im Blick hat. Seit einigen Wochen existiert bereits der Hapkido Kurs im Taekwondo Team Kocer e.V. und es hat sich bereits ein Dutzend Personen zusammengefunden. Das Training findet immer Mittwoch abends ab 20 Uhr in der Turnhalle der Friedensgrundschule im Westen Dortmunds statt. Unter der sportlichen Leitung werden gerade einfache Selbstverteidigungstechniken geübt.

Die Sportart, welche Ihren Ursprung in Korea hat, ist sehr stark auf  die Selbstverteidigung aufgebaut, weist aber auch Elemente einer Angriffssportart auf.

Continue reading

Neuer Kampfsport im Westen Dortmunds – Hapkido

In der Friedensgrundschule im Westen Dortmunds hat sich eine Gruppe mit der koreanischen Kampfsport „Hapkido“ etabliert. Seit einigen Wochen trainieren bisher die 12 zum größten Teil weiblichen Erwachsenen Personen starke Gruppe zusammen.

 Wir betreiben eine außergewöhnliche und vielseitige koreanische Art der Selbstverteidigung. Wer diese kennenlernen möchte, ist bei uns herzlich Willkommen, so der verantwortliche Trainer im Hapkido Kurs, Dr. Markus Frenkel. Dabei reicht für den Anfang eine einfache Sportkleidung aus.

 Auf 100qm Mattenfläche können die Interessierten in die Sportart hineinschnuppern. Vorerfahrungen sind dabei nicht notwendig, so der 1. Vorsitzende des Taekwondo Team Kocer e.V.. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht oder Einschränkungen für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen gibt es hier nicht, so Senta Neppert, Sonderpädagogin und selbst Teilnehmerin der Gruppe.

Continue reading

Schnuppertraining Taekwondo

Schnuppertraining Taekwondo

Vor den Sommerferien haben noch einmal Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in die Sportart Taekwondo hinein zu schnuppern, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer. Zahlreiche Mitglieder haben vor kurzem die Gürtelprüfungen erfolgreich abgeschlossen, so das es in den Anfängergruppen wieder Möglichkeiten gibt.

Olympische Sportart

Taekwondo, welche in der Disziplin „Zweikampf“ oder „Vollkontakt“ seit 2000 olympisch ist, wird in der Turnhalle der Friedensgrundschule seit 2006 betrieben und zählt in Dortmund zu den größten Taekwondo betreibenden Sportarten.

Dabei kommt es beim Taekwondo nicht auf die körperliche Masse an, sondern auf die Schnelligkeit und Dehnfähigkeit. Nicht jedes Kind erfüllt die Voraussetzungen, aber durch altersgerechtes Training und fachlichem Hintergrundwissen werden die Teilnehmer entsprechend Ihrem Alter und Fähigkeiten individuell gefördert. Gerade deswegen wird Taekwondo auch von Ärzten und Physiotherapeuten empfohlen.

Seit 2006 in Dortmund erfolgreich in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv.

Continue reading