Anpassung von Sportangeboten Taekwondo und Hapkido in Dortmund

copyright: Taekwondo Team Kocer e.V.

Das Ziel jeder Änderung in den nächsten Wochen und Monaten wird es sein, das Training „sicher und abgestimmt“ wieder zu normalisieren. Die ersten Schritte sind seit Monaten getan. Auch werden wir die Trainingseinheiten bis zum Ende der Corona Bedingungen anpassen. Auch können zusätzliche Lauftrainingseinheiten in den nächsten Monaten umgesetzt werden. Sprecht uns einfach an.

Montag
Geschlossen
Dienstag
16:30 – 17:30, 17:30 – 18:30
Mittwoch
20:00 – 22:00
Donnerstag
Geschlossen
Freitag
18:45 – 19:45, 19:45 – 21:15
Samstag
10:30 – 12:00, 12:00 – 13:30
Sonntag
Geschlossen

Was passiert jetzt:

Wir starten komplett mit den Trainingstagen Dienstags (1. Trainigseinheit 16:30 – 17:30 weiß – gelbgrün, 2. Trainingseinheit 17:30 – 18:30 ab grün) und Freitags für Teilnehmer ab 6 Jahren (1. Trainingseinheit 18:45 – 19:45 Uhr Anfänger und Kinder und 2. Trainingseinheit ab 19:45 Uhr). Diese sind in unser Konzept eingebunden und eine Umsetzung ist derzeit einfacher für den Verein.

Die Kleinkindergruppen Young Talents 1 und Young Talents 2 trainieren ab dem 12. September wieder in ihren Gruppen. Hier können natürlich auch wieder interessierte Teilnehmer dazu kommen. Meldet euch bitte bei allen Gruppen mindestens 12 Stunden vorher über http://www.tkd-team.de/taekwondo-2020/ zum Training an.

Der Hapkido Kurs findet Mittwochs um 20:00 Uhr weiterhin statt. Hier könnt ihr euch per Email an info @ hapkido-dortmund.de melden

Achtet bittet auf sämtliche aktuellen Verordnungen selbstständig, um allen Mitgliedern gerecht zu werden. Sollten sich in den nächsten Wochen Änderungen stattfinden, so werden wir diese euch rechtzeitig mitteilen.

Restart „Taekwondo Training im Dortmunder Westen“

In wenigen Tagen beginnt wieder das langersehnte Taekwondo Training für alle Mitglieder Stufenweise. Bei den hohen Temperaturen wollen wir wieder uns aktiv und voller Spaß bewegen. Um einen reibungslosen Ablauf des Gesamtbetriebs im Trainingsablauf zu gewährleisten, möchten Wir euch bitten, folgende Punkte zu berücksichtigen.   

  1. Ladet euch die Corona App herunter. Wenn Kinder ebenfalls ein Handy besitzen, dann bitte diese auch. Das spart für uns enorm viel Verwaltungsaufwand.
  2. Nehmt viel Wasser in Plastikflaschen zum Trinken mit. 
  3. Seit Bitte pünktlich vor Ort. Wenn jemand zu spät kommt, ist der Einstieg aus organisatorischen Gründen „nicht“ möglich!
  4.  Registriert Euch über das Online Anmeldeformular. 
  5. Bringt bitte Euren Mundschutz mit.
  6. Zuschauer sind nur bei kleinen Kindern möglich, wenn im Formular mit angemeldet!
  7. Bitte bringt Sneaker oder Taekwondo Schuhe (nur beim Kampftraining) mit
  8. Im Notfall dürfen wir Eure Daten entsprechend des Datenschutz verwenden
  9. Wir beachtet die gesetzlichen Hygienevorschriften
  10. Falls ich Krankheitserscheinungen bemerke, bleibe ich Zuhause
  11. Zugang zur Halle ist der Eingang, Ausgang ist der Notausgang
  12. Ich bringe mein eigenes Handtuch mit zum Training

Das Portal für das Anmelden über die Homepage findest du unter http://www.tkd-team.de/taekwondo-2020/

Am Freitag, den 14. August 2020 werden wir beim Training einige Bilder machen. Für eure Unterstützung und Treue möchten Wir euch ein kleines Präsent überreichen. Erhältlich nur bei aktiver Teilnahme! Daher unbedingt mitmachen.

Bruchtest richtig trainieren – ein Lehrgang vom Prüfungs-, Lehr- und Breitensportwesen

Am 15.02.2020 fand der erste gemeinsame Bruchtestlehrgang des Prüfungs-, Lehr- und Breitensportwesens statt. Ausrichter war Muhamed Kocer vom TKD Team aus Dortmund.

Da bei Danprüfungen immer wieder dieselben Fehler auftreten und dadurch oftmals die Bruchtests misslingen, kamen die 3 Ressorts auf die Idee, einen Basislehrgang zum Bruchtest zu geben. Dieser wurde zudem mit 2,5 Lerneinheiten für die Trainer C und B Verlängerung mit angerechnet. Ziel des Lehrgangs war es, den Sportlern die Grundlagen des Bruchtests bei zu bringen, den Trainern die häufigsten Fehlerquellen aufzuzeigen und natürlich auch die Hintergründe zu den Spezialbruchtests (frei fliegende Bretter, Mehrfachsprungkicks etc.) nahe zu bringen.

Auch wenn das Thema scheinbar nur bei wenigen Sportlern ein Interesse erregen konnte und die Teilnehmerzahl überschaubar war, so kam dennoch ein Teilnehmer vom TVBB, der für diesen Lehrgang 1050km Fahrt auf sich nahm. Thomas Wendt bereute seine weite Anfahrt nicht, da nach seiner Aussage seine Erwartungen weit übertroffen wurden und er auch beim nächsten Sonderlehrgang „Schrittkampf“ wieder mit dabei sein wird.

Quelle: nwtu.de und Facebook

Taekwondo-Frauen meistern Dan Prüfung

Frau in Schwarz – Taekwondo Dan Prüfung in Dortmund

Gleich 5 Prüfungsaspiranten aus dem Dortmunder Taekwondo Team Kocer e.V. stellten sich der Prüfung zum 1. Dan, dem sogenannten schwarzen Gürtel. 

Für die Prüfung hatten die Teilnehmer in den letzten Jahren viel auf sich genommen, zeitweise gab es zusätzliche Prüfungsvorbereitungsmaßnahmen oder Lehrgänge, welche von den Teilnehmern besucht wurden.

Für den Rang eines Trägers des schwarzen Gürtels im Taekwondo ist ein sehr langes und intensives Training mit Durchlaufen und wiederholen zahlreicher Voraussetzungen notwendig, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer. 

Die gezielte Vorbereitung auf die Dan-Prüfung erforderte von den Teilnehmern ein überaus hohes Maß Kraft, Kondition und Konzentration und an technischem Geschick. 

Dabei wurde berücksichtigend auf das Alter alle relevanten Prüfungsdisziplinen geprüft. Besonders der Bereich der Selbstverteidigung und des olympischen Zweikampf waren für die knapp 50 anwesenden Zuschauer interessant. 

Beim sogenannten Ein-Schritt Kampf oder die Poomsae, ähnlich einer Kür, wurden vor allem die präzise Ausführung der Kampftechniken berücksichtigt. 

Am Ende mussten fast alle aufgrund der Voraussetzungen mehrere Bretter zerschlagen, welche mit verschiedenen und teils gesprungenen Techniken zerbrechen mussten.

Am Ende konnten vom Taekwondo Team Kocer e.V. aus Dortmund folgende Sportlerinnen den schwarzen Gürtel vor der Prüfungskomission der Deutschen Taekwondo Union e.V. erreichen.

  1. 1. Poom – Patricia Rohr
  2. 1.Dan-Müjde Kahl
  3. 1. Dan-Marie Dommasch
  4. 1. Dan-Katharina Petri
  5. 1. Dan-Alexandra Sosadzin

Für die nächsten Jahre stehen noch einige Prüflinge vor der Schwarzgurt Prüfung, so dass wir uns keine Gedanken über Nachwuchssorgen machen müssen, so Kocer.