NWTU-Breitensportlehrgang kurz vor Ende des Jahres

Im Breitensport oder im Leistungssport, überall ist für die Teilnehmer das Thema wichtig. 

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union hat seinen „zweiten Dehnen – Lehrgang“ erneut in Dortmund ausgerichtet. Dieser wurde als zuätzlicher Lehrgang angeboten, nachdem der „erste Dehnen – Lehrgang“ kurzfristg komplett ausgebucht war. Breitensportreferent und Sporttherapeut Mike Paustian vermittelte den Teilnehmern zahlreiche Inhalte des Dehnen.

30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, teilweise zum zweiten Mal auf diesem Lehrgang, nutzten die trainingswissenschaftliche, aber niederschwellige Art der Vermittlung, um Übungen für das eigene Training zu erleben und mitzunehmen. Dabei sind gerade sogenannte Altersbeschwerden oder Verkürzungen der Muskulatur ein wichtiger Faktor im Gesundheitssport.

Dabei gibt es zahlreiche Voraussetzungen für den Körper und unterschiedliche Zielsetzungen, so Paustian. Wer stretcht, verändert kurz- und langfristig das Muskelgewebe, weil es elastischer und weicher wird. 

Für die Ausrichtung wurde erneut das Taekwondo Team Kocer e.V. unter Leitung von Muhammed Kocer angesprochen, welcher aufgrund seiner zentralen Lage und Möglichkeiten gute Bedingungen anbieten konnte.