Neue kindgerechte Stundenpläne für Taekwondo Kids – starke Partnerschaft

In Zusammenarbeit mit „Der Kreisel – Praxis für Sprachtherapie“ stehen demnächst im Rahmen unserer Projekte in zahlreichen Kinder- und Jugendzentren,  Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie Ärzten und Apotheken in Dortmund Stundenpläne für die Schule und das Studium mit den Taekwondo Grafiken kostenlos zur Verfügung.

Ziel der großangelegten Aktion ist es, den Taekwondo Sport und den Verein Taekwondo Team Kocer e.V. mehr in den Focus der Öffentlichkeit zu bringen. Dabei wird der Verein aktiv durch „Der Kreisel – Praxis für Sprachtherapie“ mit Sitz an mehreren Standorten in Dortmund unterstützt.

Weiterlesen

Die DTU Literaturdatenbank – Taekwondo ist nun online verfügbar.

Literaturrecherche leicht gemacht - erforschen und nutzen Sie das weltweite Wissen!

Durch die Zusammenarbeit der Deutschen Taekwondo Union mit dem IAT Leipzig können wir allen Taekwondo-Interessierten diese Literaturdatenbank anbieten. Dafür wurden aus den gut 50.000 Beiträgen der trainingswissenschaftlichen Datenbank SPONET die Studien mit Bezug zum Taekwondo zusammengestellt.
Täglich werden durch die Experten des Fachbereichs Information Kommunikation Sport des IAT neue wissenschaftliche Publikationen aus der ganzen Welt in die Datenbank aufgenommen. Für die Suche können Sie die angezeigten Schlagworte nutzen oder aber selbst in der Datenbank recherchieren. Damit haben Sie einen schnellen und flexiblen Zugriff auf neueste taekwondo-spezifische wissenschaftliche Erkenntnisse.

https://www.iat.uni-leipzig.de/datenbanken/iks/dtu-taekwondo/

 

Auf jeden Fall interessant für alle Taekwondo Sportler ....

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen beim Taekwondo-Team Kocer e.V.- 1. Teil ERFOLGREICH abgeschlossen

12 Mädchen im Alter von 11 - 15 Jahren nutzen die Möglichkeit, gezielt
einige Elemente der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung zu erlernen. Angeboten wurde der mehrtätige Kurs durch die vom LSB NRW ausgebildete Referentin Müjde Haberci vom Taekwondo Team Kocer e.V., welche bei den Teilnehmerinnen zahlreiche Anknüpfungspunkte aus den eigenen Erlebnis- und Erfahrungswerten einbinden konnte.

Die angehende Pädagogin konnte durch die für die Teilnehmer neu hinzu
gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse mit einer gewissen Ernsthaftigkeit, aber natürlich auch mit viel Spaß das  Thema "Selbstbehauptung und
Selbstverteidigung" nahe bringen.

Der Kurs konfrontierte die Gruppe mit alltäglichen Herausforderung, die zu jeder Zeit und allen Orten  passieren können. Im Mittelpunkt stand die
Förderung der individuellen Wahrnehmung und der psychosozialen Ressourcen.

Das Erlernen von einfachen und effektiven Selbstverteidigungstechniken, die eine von zahlreichen Möglichkeiten der Gegenwehr darstellt, war den
teilnehmenden Mädchen äußerst wichtig. In den 8-stündigen Kurs konnte man die Gruppendynamik im Laufe des Tages besonders spüren. Die Mädchen unterstützten sich gegenseitig, um der Gewalt entgegenzuwirken.

Wer Interesse an einen der zertifizierten Selbstbehauptungs- und
Selbstverteidigungskurse hat, kann sich gerne unter www.tkd-team.de
erkundigen.

Farbwechsel im Taekwondo

Für zahlreiche Sportler des Taekwondo Team Kocer galt es noch vor den Sommerferien die letzte Gürtelprüfung zu absolvieren. Von sechs bis dreiunddreißig Jahren galt es für die Prüflinge, das bisher im Training erlernte Prüfungsprogramm dem Bundesprüfer der Deutschen Taekwondo Union zu präsentieren. 

Dabei mussten die Prüflinge mit schweißtreibenden Übungen in einer fünf Stunden dauernden Kup Prüfung unter den Augen des Bundesprüfers Muhammed Kocer verschiedene Disziplinen, differenziert nach dem Gürtelgrad präsentieren.

Weiterlesen

Jubiläumsfeier mit zahlreichen Freunden

Das Taekwondo Team Kocer e.V. , welches 2017 im 10. Jahr seines Vereinsbetriebes steht, feierte zur völligen Überraschung des geschäftsführenden Vorstandes. Anstatt der üblichen Verdächtigen im Trainingsbetrieb standen fast 100 Personen vor der Halle und waren bereits fleißig am Feiern. 

Würstchen, Kuchen, Getränke und ein aktiver DJ

Zur Überraschung des Trainers und Vereinsgründers Muhammed Kocer stieg eine große Party auf dem Schulhof. Zahlreiche Freunde des Vereins nutzen hier die Chance, die Entwicklung des Vereins zu sehen. 

Ohne Eltern geht es nicht

Auch hier sieht man, das  besonders das Engagement und Zusammenleben von Mitgliedern und Angehörigen innerhalb eines Vereins wichtig sind, so Kocer. Neben der Motivation, sich im Verein zu engagieren, gehört es genau so, sich im Verein wohl zu fühlen. Das macht ein Verein aus.

Schöne Komplimente zum Schluss

Vertrauens, das im Taekwondo Verein herrscht. Viele Kinder blühen im Verein richtig auf, so die Meinung vieler Eltern. Ein schönes Kompliment, das sich alle Trainerinnen und Trainer sowie die Vorstandsmitglieder des Vereins redlich verdient haben.

Taekwondo Team Kocer e.V. - Kinderfreundlicher Verein

Mit zahlreichen Auszeichungen in der Kinder- und Jugendarbeit wurde der Verein bereits ausgezeichnet. Darunter als Kinderfreundlicher Sportverein durch den Landessportbund NRW. Mit zahlreichen Veranstaltungen (Deutsche Junioren Meisterschaft 2009 und Deutschen Hochschulmeisterschaft 2011) konnte der Verein auch Veranstaltungen auf Bundesebene ausrichten. Mit 70% der Mitglieder verfügt der Verein über genügend Nachwuchs. 65% der Mitglieder sind weiblich. 

Wer mehr über den Verein wissen möchte, kann sich unter www.tkd-team.de informieren.

Trainer B Lizenz für Tafrey

Mit Yannick Tafrey hält ein weiteres Mitglied im Trainerteam des Taekwondo Team Kocer e.V.. Seit 2011 hat Yannick bereits seine Trainer C Lizenz. Seitdem ist er als Kinder-, Jugend- und Erwachsenentrainer im Taekwondo Sport aktiv.

Durch seine eigene Erfahrungen auf verschiedenen sportlichen Ebenen konnte er bereits zahlreiche Impulse mit in das Training einbringen. In den letzten Jahren hat er auch z.B. zahlreiche Platzierungen auf den Deutschen Hochschulmeisterschaften erringen können, darunter auch den Titel des Deutschen Hochschulmeister.

Dies ist wichtig für die positive Entwicklung im Verein. Stillstand ist Rückschritt, so so Muhammed Kocer, 1. Vorsitzender des Vereins. Unser sportliches Anliegen ist es, Taekwondo sowohl für den Breitensport als auch für den Leistungssport für alle Kinder und Jugendliche nach den Richtlinien der Deutschen Taekwondo Union zu öffnen

Dabei geht es für den Lizenzinhaber nicht nur um den sportlichen Wettkampf. Als Trainer entwickelt und fördert er die Kinder und jungen Erwachsenen in den motorischen Grundlagen und steht als Trainer mehrfach die Woche zwei bis drei Stunden in der Turnhalle. Zeitgleich betreut er viele Sportler nicht nur auf Turnieren, sondern ist auch als Ehrenamtler auf zahlreichen Jugendaktivitäten

Was bedeutet Trainer B nach den Richtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes?

Trainer/in-B
Trainer/innen werden in diesem Ausbildungsgang für das leistungssportliche Aufbau- und Anschlusstraining qualifiziert. Wer mit einer B-Lizenz abschließt, kann solche Trainingsformen kompetent planen, organisieren und durchführen.

Mudrich neue Prüferin für Taekwondo an Schulen

Seit 2006 wird bundesweit an mehreren hundert Schulen Taekwondo als Sport, sowohl in der Prävention von Gewalt wie auch in der Förderung der allgemeinen motorischen Fähigkeiten vermittelt.

Der erste bundesweite Lehrgang 2017 der Deutschen Taekwondo Jugend für diese Ausbildung fand im rheinischen Neuss statt. 13 Pädagogen und ausgebildete Dan (schwarzer Gürtel) Träger mit mindestens der Trainerlizenz nahmen an dieser Ausbildung teil.

Ziel dieser Ausbildung war es, pädagogische Mitarbeiter aus dem System der Schulen und Vereine für den Taekwondo Unterricht zu sensibilisieren.

Zeitgleich setzt die Ausbildung neue Impulse für die schulische Integration des Kampfsports sowie den spielerischen und ernsthaften Umgang mit Schulkindern und den Werten des Taekwondo Sports im Umfeld der Schule.

Eine der neuen Taekwondo Schulsport-Lehrer ist die Dortmunderin Waltraud Mudrich. Die Referendarin verfügt neben der sportfachlichen Ausbildung auch Kenntnisse, wie sich der koreanischen Sport passgenau ins Curriculum verschiedener Schulen und Schulsysteme optimal einbinden lässt.

Mit der Referendarin Waltraud Mudrich beendete nun die 5. Vereinssportlerin des Taekwondo Team Kocer e.V. die Ausbildung beim Spitzenverband, um über Ihr Ehrenamt Wissen und Fähigkeiten in die berufliche Tätigkeit mit einbringen kann. 

Wer sich über die Sportart Taekwondo, aber auch Möglichkeiten im Bereich der Prävention erkundigen möchte, kann sich gerne unter www.tkd-team.de erkundigen.

Informationen zur Veranstaltung des BVB 09 Lernzentrums

Am 11.06.2017 findet wieder im Signal Iduna Park der Interkulturelle Tag des Lernzentrums des BVB 09 statt. Zahlreiche Freunde, Förderer und Mitglieder des Vereins werden wieder die Möglichkeit nutzen, die Aktion zu sehen und zu begleiten.

Auch gibt es wie immer für unsere Teilnehmer Stadionbesichtigungskarten, Museumskarten und viele weitere schöne Dinge aus der Welt des Fußballs.

Daher erst einmal einen großen Dank an das Lernzentrum.

Für uns gibt es wieder sportliche Schals mit der einen Seite des BVB 09 Lernzentrum und auf der anderen Seite des Vereins. Für Interessierte für 6,00 Euro. Wer Interesse an den Aufkleber für seinen PKW hat oder verschenken möchte, kann diese gerne gegen eine kleine Spende in die Jugendkasse bekommen.

Auch dieses Jahr hoffen wir wieder, mehrere hundert Freunde, Förderer und Interessierte an unserem Stand "Willkommen" zu heißen. Das ganze geht ab 14:00 Uhr los.

Kontaktformular für Interessierte:








 

5. Interkulturelles Stadionfest – Seit Anfang an dabei!

Zum 5. Mal findet auch dieses Jahr wieder das interkulturelle Stadionfest beim BVB statt. Auch wir wollen dort wieder uns präsentieren. Daher sind alle Mitglieder eingeladen, an dem Tag wieder mit uns vor Ort aktiv zu sein.

Weiterlesen

Taekwondo NRW Masters in Dortmund – Aktueller Sachstand 09.05.2017

In weniger als 5 Monaten finden in der Helmut - Körnig Halle die diesjährigen NRW Meisterschaften im olympischen Taekwondo statt. Erwartet werden in den Leistungsklassen 8. - 5. Kup und ab dem 4. Kup mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Aber auch heißen wir natürlich die zahlreichen Zuschauer herzlich Willkommen, die den Weg nach Dortmund machen.

Weiterlesen