Teambuilder und Talententwickler

Neue Übungsleiter im Taekwondo Team Kocer e.V.

Mit dem Titel „Übungsleiter C des Deutschen Olympischen Sportbund“ schlossen gleich 5 Mitglieder des Taekwondo Team Kocer die Ausbildung ab. 120 Unterrichtseinheiten sowie zahlreiche Hausaufgaben absolvierten 

Mit viel Einsatz und Engagement haben die drei weiblichen und 2 männlichen  Taekwondo-Sportler im Alter von 19 bis 26 Jahren mit besonderem Erfolg abgeschlossen“, so Muhammed Kocer und 1. Vorsitzender des Vereins. 

Mit Meltem Sir, Cherin Krause, Ngoc Ahn Noc, Eduard Shaposhnik und Sefa Dinc haben 2019 somit 5 weitere einen großen Schritt in das Ehrenamt gemacht. Anfang 2018 haben wir als Verein beschlossen, eine kleine Traineroffensive zu starten, um das vorhandene Potenzial im Verein zu finden und zu fördern.

Förderung des jungen Engagement

Mit der Ausbildung bauen wir neue Nachwuchstrainer, die im Breitensport das Vereinstraining unterstützen sollen. Durch das erlangte Wissen werden Sie auch für die berufliche Zukunft fit gemacht. Selten findet man so gute Möglichkeiten, sich mit Spaß in neue Aufgabengebiete zu begeben, wie im Sportverein.

Interessierte, welche sich für den Taekwondo-Sport interessieren, können sich gerne unter www.tkd-team.de erkundigen.

Ehrung für langjährige verdiente Mitglieder

Fast 30 Mitglieder und Angehörige des Taekwondo Team Kocer e.V. konnte der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer zur 2. Ehrungsfeier des Vereins in der Germania Siedlung begrüßen.

„6 Sportlerinnen und Sportler wurden für langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt“

Der Verein, welcher seit nunmehr 2006 seine Trainingsstätten in Dortmund – Lütgendortmund und Dortmund – Dorstfeld hat, hat seit Jahren großen Zulauf. Keiner hätte damals vom Vorstand gedacht, das heute und in den nächsten Jahren zahleiche Mitglieder durch unseren Verein geehrt werden könnten, so Kocer. Heute zählen wir zu den größten Taekwondo Verein in der Region. Und das mit einem hohen Anteil an Mädchen und Frauen.

Treue und Loyalität zum Sportverein

v.l.n.r. Sebastian Kowalik, Meltem Sir, Alexandra Sosadzin, Muhammed Kocer

Nach der Begrüßungsansprache durch den Vorstizenden erfolgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Mit Meltem Sir, Sebastian Kowalik und Alexandra Sosadzin wurden drei Mitglieder mit der Ehrenurkunde „Taekwondo Bronze“, Plakette und Vereinswimpel für langjährige Mitgliedschaft innerhalb des Vereins geehrt. Obwohl jeder unterschiedliche Taekwondo Graduierungen hat, sind alle drei schon fast seit Anfang unserer Vereinsgeschichte dabei. 

v.l.n.r. Maja Neitzke, Nadine Sengutta, Patricia Rohr, Muhammed Kocer

Patricia Rohr, Maja Neitzel und Nadine Sengutta erhielten für Ihrer langjährige Mitgliedschaft die Ehrung durch die Vereinsjugend Ihre Ehrenurkunde und einen Vereinswimpel. In der Ansprache vor den anwesenden ließ der Vorsitzende die Geschichte der geehrten nochmals Revue passieren. Obwohl der Verein über viele Mitglieder verfügt, waren die ersten Trainingseinheiten und die Kontaktaufnahme immer noch präsent in den Köpfen, was das familäre Leben im Verein spiegelte. 

Zudem bestätigte der aufkommende Applaus, dass sich die Mitglieder mit dem Vereinsleben zufrieden sind und sich in „ihrem“ Verein wohlfühlen. 

Kulinarisches Buffet als Wertschätzung

Eine Ehrung der besonderen Art. So soll es auch langfristig weiterlaufen, so der 1. Vorsitzende. Nächstes Jahr werden wir schon zweistellig sein, welche eine Ehrung für Ihre Mitgliedschaft im Verein bekommen. Darauf sind wir besonders stolz, zumal viele Mitglieder auch nach ihrer aktiven sportlichen Zeit und Einstieg ins Berufsleben ihren Verein nicht vergessen. 

Wer sich über den Taekwondo Sport informieren möchte, der kann dies unter www.tkd-team.detun.