Sprache & Taekwondo Bewegungen

Die Anzahl immer jünger werdender Kinder in den Vereinen der Deutschen Taekwondo Union steigen. Viele Eltern wollen, das ihre Kinder selbstbewußter werden, motorische Fortschritte in der Bewegung erleben und natürlich auch Spaß in der Sprache und Bewegung haben.

Konzeption für Erzieherfortbildung in Bewegungskindergärten 

Dabei ist der Spracherwerb eine äußerst komplexe Aufgabe, da sie neben den Lauten, auch den Worterwerb, die grammatikalischen Regeln sowie Handlungssicherheit als auch den Ausdruck der eigenen Gedanken- und Gefühlswelt spiegelt, so Claudia Herhold, Diplom Pädagogin und Diplom Sprachheilpädagogin aus der Praxis für Sprachtherapie „Der Kreisel“ aus Dortmund.

„Sprechen ist ein motorischer Akt des Körpers“, Sprache ist ein Wissenssystem mit Erfahrungen. Wichtig für ein Kind ist das soziale Umfeld, in dem es aufwächst. Diese spielt im Leben eines Kindes eine zentrale Rolle. Denn nur genügend Anregungen bzw. Sprechanlässe treiben die Sprachentwicklung voran.

Taekwondo Team Kocer e.V., ausgezeichnet als Kinderfreundlicher Sportverein durch die Sportjugend NRW und zertifizierter Kooperationspartner des Käthe – Schaub Weg Bewegungskindergartens mit der Sportart Taekwondo im Elementarbereich. Bundesweit als erster Taekwondo Verein mit dieser Auszeichnung in Zusammenarbeit mit einem Kindergarten.

„Sprache & Taekwondo Bewegungen“ weiterlesen

Informationen für Interessierte am Taekwondo Sport

Kinder Taekwondo

 

 

 

Nichts für Kinder, oder? Doch!

Bei der Kampfsportart Taekwondo können Trainer gezielt auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Kindern eingehen.

Unsere Trainer machen sich jede Woche einen neuen Plan für den Trainingsablauf. Eine Mischung aus Konzentrations- und Reaktionsspielen geben den Kindern reichlich Gelegenheit überschüssige Energien auszutoben, wobei gleichzeitig die Motorik und die körperliche Geschicklichkeit der Kleinen geschult werden. Das Training beginnt mit einem Aufwärmprogramm mit Dehn- und Lockerungsübungen, was für die Kinder durchaus anspruchsvoll ist, weil sie hierbei viel “Körpererfahrung” machen.

Der nächste Schritt ist das Erlernen der Grundtechniken. Diese stellen an die Kinder höchste Anforderungen, da hierbei Konzentration sowie Körperbeherrschung gefordert sind. Selbst die Atmung müssen die Kinder bewusst einsetzen, was beim Kampfschrei hörbar wird.
Die erste und zweite Kreuzform sind die ersten Formen die die Kinder erlernen, um nach den Regeln der Deutschen Taekwondo Union ihren weiß-gelben Gürtel bei einer Prüfung zu erlangen. Hierbei lernen die Kinder, dass jede Prüfung zu bewältigen ist, wenn man vorher dafür gearbeitet hat.

Kinder Taekwondo ist ein Weg für die persönliche Reife. Aggressive Kinder erhalten natürliche Begrenzungen, weil gewisse Regeln im Trainingsbetrieb natürlich einzuhalten sind. Für schüchterne Kinder ist es eine gute Methode allmählich mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

>>Ich möchte mehr Informationen per Email<<

>>Ich möchte mehr Informationen per Telefon<<

Weiterlesen

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen beim Taekwondo-Team Kocer e.V.- 1. Teil ERFOLGREICH abgeschlossen

12 Mädchen im Alter von 11 - 15 Jahren nutzen die Möglichkeit, gezielt
einige Elemente der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung zu erlernen. Angeboten wurde der mehrtätige Kurs durch die vom LSB NRW ausgebildete Referentin Müjde Haberci vom Taekwondo Team Kocer e.V., welche bei den Teilnehmerinnen zahlreiche Anknüpfungspunkte aus den eigenen Erlebnis- und Erfahrungswerten einbinden konnte.

Die angehende Pädagogin konnte durch die für die Teilnehmer neu hinzu
gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse mit einer gewissen Ernsthaftigkeit, aber natürlich auch mit viel Spaß das  Thema "Selbstbehauptung und
Selbstverteidigung" nahe bringen.

Der Kurs konfrontierte die Gruppe mit alltäglichen Herausforderung, die zu jeder Zeit und allen Orten  passieren können. Im Mittelpunkt stand die
Förderung der individuellen Wahrnehmung und der psychosozialen Ressourcen.

Das Erlernen von einfachen und effektiven Selbstverteidigungstechniken, die eine von zahlreichen Möglichkeiten der Gegenwehr darstellt, war den
teilnehmenden Mädchen äußerst wichtig. In den 8-stündigen Kurs konnte man die Gruppendynamik im Laufe des Tages besonders spüren. Die Mädchen unterstützten sich gegenseitig, um der Gewalt entgegenzuwirken.

Wer Interesse an einen der zertifizierten Selbstbehauptungs- und
Selbstverteidigungskurse hat, kann sich gerne unter www.tkd-team.de
erkundigen.

Besondere Auszeichnung für hervorragende Vereinsarbeit

Einen Scheck in Höhe von 300,00 Euro gab es für das Taekwondo Team Kocer e.V.. Ausgezeichnet wurde dabei die vorbildhafte Arbeit des Dortmunder Taekwondo - Vereins auf allen Ebenen.

10 Jahre erfolgreichen Taekwondo Sport in Dortmund

Diese Auszeichnung würdigt die von kontinuierliche Arbeit des Vereins. Mit über 30 ausgebildeten Trainer C und Übungsleiter, Jugendleiter, zahlreichen Vereinsmanagern und eine große Anzahl an ehrenamtlichen, welche die Vereinsarbeit aktiv und engagiert unterstützen, wären solche Auszeichnungen nicht möglich, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer.

Seit Jahren verfolgen wir ein gut durchdachtes Konzept. Investieren aber auch viel Geld in die Aus- und Fortbildungen unserer ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer. Wenn wir Experten wollen, müssen wir Sie auch zu Experten machen.

Partizipation heißt das Zauberwort

Dabei bringen die ehrenamtlichen aber auch viel selber mit. Neben hervorragenden schulischen und beruflichen Fähigkeiten sind aber auch die Motivation, etwas zu bewegen gefragt. Als Vorstand können wir hier nur noch unsere Helfer fördern, sie aktiv in das Vereinsgeschehen einbinden und Sie in unsere Strukturen integrieren.

Kein Traditionsverein

Dabei sind wir erst 10 Jahre als eigenständiger Verein in unserem Sport- und Trainingsbetrieb. Mit ausgebildeten Trainer C, B, und A Lizenzinhaber decken wir unsere zahlreichen Trainingseinheiten ab. Innerhalb der Nordrhein - Westfälischen Taekwondo Union haben wir es derzeit auf Platz 4 der größten Taekwondo Vereine in NRW geschafft. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf dem Breitensport und nicht auf dem Leistungssport.

Von wegen Kampfsport ist nur was für "harte Kerle" 

90 % der Mitglieder sind Kinder, Jugendliche und junge Menschen, davon 65% weiblich

Unsere Mitglieder kommen neben den Stadtteilen aus der Nähe (Bövinghausen, Dorstfeld, Kirchlinde, Kley, Lütgendortmund, Marten und Oespel aus dem gesamten Dortmunder Raum. Einige wenige sogar weit darüber. 

Wo bekomme ich Informationen her?

Wer sich über die Sportart Taekwondo erkundigen möchte, kann sich gerne unter www.tkd-team.de informieren.