Taekwondo-Frauen meistern Dan Prüfung

Frau in Schwarz – Taekwondo Dan Prüfung in Dortmund

Gleich 5 Prüfungsaspiranten aus dem Dortmunder Taekwondo Team Kocer e.V. stellten sich der Prüfung zum 1. Dan, dem sogenannten schwarzen Gürtel. 

Für die Prüfung hatten die Teilnehmer in den letzten Jahren viel auf sich genommen, zeitweise gab es zusätzliche Prüfungsvorbereitungsmaßnahmen oder Lehrgänge, welche von den Teilnehmern besucht wurden.

Für den Rang eines Trägers des schwarzen Gürtels im Taekwondo ist ein sehr langes und intensives Training mit Durchlaufen und wiederholen zahlreicher Voraussetzungen notwendig, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer. 

Die gezielte Vorbereitung auf die Dan-Prüfung erforderte von den Teilnehmern ein überaus hohes Maß Kraft, Kondition und Konzentration und an technischem Geschick. 

Dabei wurde berücksichtigend auf das Alter alle relevanten Prüfungsdisziplinen geprüft. Besonders der Bereich der Selbstverteidigung und des olympischen Zweikampf waren für die knapp 50 anwesenden Zuschauer interessant. 

Beim sogenannten Ein-Schritt Kampf oder die Poomsae, ähnlich einer Kür, wurden vor allem die präzise Ausführung der Kampftechniken berücksichtigt. 

Am Ende mussten fast alle aufgrund der Voraussetzungen mehrere Bretter zerschlagen, welche mit verschiedenen und teils gesprungenen Techniken zerbrechen mussten.

Am Ende konnten vom Taekwondo Team Kocer e.V. aus Dortmund folgende Sportlerinnen den schwarzen Gürtel vor der Prüfungskomission der Deutschen Taekwondo Union e.V. erreichen.

  1. 1. Poom – Patricia Rohr
  2. 1.Dan-Müjde Kahl
  3. 1. Dan-Marie Dommasch
  4. 1. Dan-Katharina Petri
  5. 1. Dan-Alexandra Sosadzin

Für die nächsten Jahre stehen noch einige Prüflinge vor der Schwarzgurt Prüfung, so dass wir uns keine Gedanken über Nachwuchssorgen machen müssen, so Kocer.

Dortmunder Taekwondo Nachwuchs erkämpft sich den nächsten Gürtelgrad

Zahlreiche Kampfsportler erreichen Ziel

Das Taekwondo Team Kocer e.V. richtete seine erste Taekwondo Prüfung für den Nachwuchs in der Friedensgrundschule im Dortmunder Westen aus. 

Nach mehrmonatiger Vorbereitung, vor allem für die Kleinen stand die erste Taekwondo Gürtelprüfung an. Als Bundesprüfer hatte sich Bernard Agbopletou, 5. Dan Taekwondo aus Haan angekündigt.  

Gleich mehrere Kinder ab 5 Jahren nahmen als jüngste Teilnehmer an dieser Prüfung teil, die älteste war 28 Jahre.

In zahlreichen intensiven Trainingseinheiten hatten sich zahlreiche Sportler auf die Prüfung zum nächsten Taekwondo-Grad vorbereitet. So mussten einfachen Techniken zur Selbstverteidigung, der Fallschule, Kombinationen aus einzelnen Techniken, der Zweikampf und die Poomsae, die sogenannte Kür gezeigt werden. 

Das einige Teilnehmer besonders gut vorbereitet waren, sah man besonders im Bereich der Selbstverteidigung. Hier zeigten vor allem die „Mädelz“, welche Techniken Sie sich in den letzten Wochen und Monaten angeeignet haben, inklusive der Techniken am Boden.

Auch der Bruchtest war für einige Teilnehmer Pflicht und alle Prüflinge zertraten die Bretter ohne Fehler. 

Im Vorfeld hatte auch der Vereinsvorstand rechtzeitig die Leine gezogen, so Muhammed Kocer. In den letzten Jahren haben wir immer mehr an Anfragen in den Kinder- und Jugendgruppen. Vor allem Mädchen und jungen Frauen scheint der Taekwondo-Sport anzuziehen, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer, da hier zahlreiche Anfragen vorliegen. 

Mit dem Ende der Sommerferien nehmen wir wieder Nachwuchs in den Gruppen auf, da durch die Gürtelprüfung einige aus den Anfängergruppen in die weiteren Gruppen verteilt werden. 

Den 9. Kup (weißgelben Gürtel) erreichten:

Luca Krajewski, Ömer Tanriseven, Arif Eroglu, Yasin Eroglu, Fehim Bozdag, Leon Kilinc, Lea Matthieu, Tahir Kellegöz,

Den 8. Kup (Gelber Gürtel) erreichten:

Helin Sayan, Lorin Sayan, Cherin Krause, Jason Halhofer, Sarmad Ahmad, Salmana Ahmad, Niklas Franke, Simon Scherbing, Sefa Dinc, Eduard Shaposhnyk,

Den 7. Kup (Gelbgrünen Gürtel) erreichten:

Linda Oehl, Sophie Kochems

Den 6. Kup (Grünen Gürtel) erreichten:

Conner Steinmetz

Den 5. Kup (Grünblauer Gürtel) erreichten:

Torben Püttmann, Jeremy Lücking, Ngoc Ngo

Den 4. Kup (Blauer Gürtel) erreichten:

Maja Neitzke

Den 2. Kup (Roter Gürtel) erreichten:

Waltraud Mudrich, Burak Aktürk

Den 1. Kup (Rotschwarzer Gürtel) erreichte:

Dominik Belkin