Mach 2 – Einweisungsveranstaltung in Witten

Im Rahmen der Einweisungsveranstaltung MACH2 wurden die Rahmenbedingungen, Grundlagen, Ziele und Inhalte sowie didaktisch-methodische Hinweise und praktische Umsetzungshilfen dargestellt. Mehrere Lizenzinhaber nahmen an dieser Veranstaltung im "Haus des Sports" in Witten teil.

Bernd Edelmeyer, Dozent des Landessportbund ordrhein - Westfalen e.V. verdeutlichte den zahlreich anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeiten der Ergänzung und Erweiterungen der "Sport Pro Gesundheit" Zertifikate auf das "Mach2. Besser essen. Mehr bewegen.".

Zudem wurden den Teilnehmern Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch die GEK Krankenkasse gezeigt und für die schnelle Umsetzung und Anpassung der Rahmenkonzepte der Projekte ein finanzieller Zuschuss von 500,00 (fünfhundert) Euro durch die GEK zugesagt.

Taekwondo Training in der KITA „Käthe Schaub Weg 33“

Im Rahmen der Kooperation mit dem Käthe Schaub Weg Kindergarten nahmen heute unter der organisatorischen Leitung von Muhammed mehrere Übungsleiter des Vereins an dem Training von 4 und 5 jährigen, um Sie spielerisch dem Taekwondo Sport zu führen.

In Zusammenarbeit mit der Leitung der KITA fand dieses Treffen statt. Eine tätkräftige Unterstützung seitens der Betreuer kam durch eine Erzieherin, die bei der Betreuung eines Integrativen Kindes mitwirkte.

So konnten in einer reinen Jungengruppe 10 Kinder und in einer reinen Mädchengruppe 7 Kinder erste Schritte in Richtung der Sportart Taekwondo.

Bis zum 07. Dezember werden wir diese Aktion in regelmäßigen Abständen wiederholen. Am 07. Dezember werden wir dann in den Räumlichkeiten der Kita zusammen ausgezeichnet. Die KITA "Käthe Schaub Weg" erhält die Auszeichnung und das Prädikat Bewegungskindergarten und wir die Auszeichnung durch die Sportjugend NRW als Kinderfreundlicher Verein.

Deutschlands Taekwondo Elite zu Gast in Dortmund

Die diesjährige Deutsche Junioren Meisterschaft der Deutschen Taekwondo Union e.V. fand erstmals in der Helmut Körnig Veranstaltungshalle statt.

Dort nahmen knapp 150 Top - Sportler aus 68 Vereinen aller Bundesländer teil. Neben dem Präsidium und der Bundestrainer der Deutschen Taekwondo Union e.V. auch der Integrationsbeauftragte des Landes Nordrhein - Westfalen, Herrn Thomas Kuffen, dem Integrationsbeauftragten des Landessportbund Nordrhein - Westfalen Herrn Schmitz, der Landeskoordinatoren für Integration durch Sport Frau Konarska, dem Stadtrat Herrn Stüdemann, dem Stellvertretenden Bürgermeister aus Witten, Herrn Dietrich sowie zahlreiche Personen aus Politik und Wirtschaft.