Herzlich Willkommen – Start mit dem Taekwondo-Sport

Liebe Eltern, Mitglieder und Freunde,

Stand heute werden wir den Trainingsbetrieb am dem 05. Juni wieder öffnen. In den letzten Wochen gab es diesbezüglich zahlreiche Aufgaben, um die vom Land NRW und von der Stadt Dortmund geforderten Auflagen zu erfüllen.

Diese wurden seitens zahlreicher Ehrenamtlicher und Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes intensiv bearbeitet. Mehr als 1200,00 Euro wurden in die verschiedensten Auflagen investiert, um noch vor den Sommerferien mit dem Trainingsbetrieb, auch wenn stark eingeschränkt, starten zu können.

Daher möchten Wir euch bitten, auch die aktuelle Version des Schutzkonzeptes mit dem Stand vom 22.05.2020 gut durchzulesen und diese verbindlich auch euren Kindern zu erklären. Dazu gehören natürlich auch die Hygienevorschriften.

Die Trainer werden Euch als Ansprechpartner dienen und wenn nötig, entsprechende Anweisungen erteilen. Bitte denkt auch daran, euch über die Homepage anzumelden. Eine Teilnahme oder Aufenthalt ohne Anmeldung ist nicht möglich.

Zurzeit wird über ein Livestream nachgedacht, über welche Eure Kinder beim Training verfolgen könnt. Diesbezüglich werden gerade die technischen Möglichkeiten überdacht.

Weiterhin könnt Ihr stark subventionierte Pratzen oder ähnliche Materialien erwerben. Bitte berücksichtigt, dass wir einen großen Anteil bereits herausgegeben haben. Zudem erneut der Hinweis, dass die Toiletten geschlossen sind und ihr bereits in kompletten Sportbekleidung inklusive Schuhe (Sneaker oder Balettschuhe) kommen sollt.

Wir hoffen, dass es nicht zu einer Änderung der Vorgaben gibt, damit wir am 05. Juni pünktlich mit dem Training beginnen können.

Das gesamte Team des Taekwondo Team Kocer e.V.

INFORMATION ZUR AKTUELLEN SITUATION – Trainingsbetrieb im Verein vorläufig ausgesetzt

Aufgrund des Corona Virus hat der geschäftsführende Vorstand heute morgen am 13.3.20 beschlossen, alle Aktivitäten des Vereins vorerst ausfallen zu lassen. Diese Maßnahme gilt nach Rücksprache mit den entsprechenden Verantwortlichen bis zum Ende der Osterferien.

Um 14:30 Uhr gab es eine Pressekonferenz, welche die Schließung der Schulen und Kindergärten ab Montag bekannt gegeben hat. Dies hat natürlich auch zur Folge, das uns derzeit keine Trainingseinheiten zur Verfügung stehen.

Wir werden die aktuelle Situation weiterhin sorgfältig beobachten und Euch/Ihnen über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Für weitere Fragen stehen wir Euch / Ihnen selbstverständlich über unsere Kommunikationskanäle oder direkt per Email an Office @ tkd-Team.de zur Verfügung.

Folgende Bitten an euch:

Bitte teilt uns eventuelle Ansteckungen von Vereinsmitgliedern unter Office @ tkd-Team.de mit, um eventuell betroffene Mitglieder zu benachrichtigen.

Turniere und Lehrgänge

Alle Veranstaltungen finden bis zum Ende der Osterferien vorerst nicht statt. Als 1. Termin wäre unter Vorbehalt der 21. April 2020. Dazu gehören neben den allgemeinen Trainingseinheiten auch Maßnahmen, welche von uns ausgerichtet werden:

  • Taekwondo Lehrer im Schulsport (Deutsche Taekwondo Jugend)
  • Sporthelfer Ausbildung (Nordrhein-Westfälische Taekwondo Jugend)

Für die ausgefallen Termine sowie die fehlenden Stunden für die Gürtelprüfungen werden wir nach Genehmigungen der Stadt Dortmund, dem Gesundheitsamt und dem Fachverband die Stunden nachholen.

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union lässt ebenfalls alle Termine für NRW ausfallen. Auch finden in diesen Zeiträumen keine Kup- bzw. Dan Prüfungen statt.

Aktivitäten:

Für Mitglieder, die sich an Fortbildungen angemeldet haben und aufgrund des Corona Virus nicht teilnehmen möchten, können diese verstreichen lassen. Die entstandenen Kosten für Teilnehmergebühren und gebuchte Tickets dafür übernehmen wir als Verein komplett.

Informationspflicht:

Im Rahmen der uns bevorstehenden zahlreichen Informationen möchten Wir euch bitten, regelmäßig auf die Homepage zu schauen.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zur aktuellen Situation und eine FAQ-Liste zum Corona-Virus finden Sie auf den Seiten der Stadt Dortmund:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=622746

Kommunikation:

Wir möchten euch bitten, Eure Sorgen und Ängste nicht in den Vereinskommunikationskanälen zu besprechen. Wenn euch etwas in Verbindung mit dem Verein belastet, so wendet euch direkt an uns, um andere nicht zu verunsichern.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, sehen uns als gemeinnütziger Sportverein und Solidargemeinschaft aber auch in der Pflicht die Sicherheit unserer Mitglieder und Trainer*innen zu gewährleisten. Wir setzen darauf, dass ihr, ganz im Sinne der sportlichen Kollegialität, die aktuelle Situation mittragt, die auch für uns nicht einfach ist. Wir hoffen, bald wieder mit euch Taekwondo und Hapkido machen zu können!

Das Trainerteam & geschäftsführender Vorstand

i.A. Muhammed Kocer

Teambuilder und Talententwickler

Neue Übungsleiter im Taekwondo Team Kocer e.V.

Mit dem Titel „Übungsleiter C des Deutschen Olympischen Sportbund“ schlossen gleich 5 Mitglieder des Taekwondo Team Kocer die Ausbildung ab. 120 Unterrichtseinheiten sowie zahlreiche Hausaufgaben absolvierten 

Mit viel Einsatz und Engagement haben die drei weiblichen und 2 männlichen  Taekwondo-Sportler im Alter von 19 bis 26 Jahren mit besonderem Erfolg abgeschlossen“, so Muhammed Kocer und 1. Vorsitzender des Vereins. 

Mit Meltem Sir, Cherin Krause, Ngoc Ahn Noc, Eduard Shaposhnik und Sefa Dinc haben 2019 somit 5 weitere einen großen Schritt in das Ehrenamt gemacht. Anfang 2018 haben wir als Verein beschlossen, eine kleine Traineroffensive zu starten, um das vorhandene Potenzial im Verein zu finden und zu fördern.

Förderung des jungen Engagement

Mit der Ausbildung bauen wir neue Nachwuchstrainer, die im Breitensport das Vereinstraining unterstützen sollen. Durch das erlangte Wissen werden Sie auch für die berufliche Zukunft fit gemacht. Selten findet man so gute Möglichkeiten, sich mit Spaß in neue Aufgabengebiete zu begeben, wie im Sportverein.

Interessierte, welche sich für den Taekwondo-Sport interessieren, können sich gerne unter www.tkd-team.de erkundigen.

Dan Prüfung im Hapkido

Am 12. Oktober 2019 fand in Oelde die jährliche Dan-Prüfung des Jun-Tong-Won Hapkido von Großmeister Detlef Klos unter dem Dach der koreanischen Hanminjok Hapkido Association statt. Die diesjährige Prüfungskommission war hochrangig besetzt: Unter den wachsamen Augen von Detlef Klos (Paderborn), Wolfgang Reimann (Bönen) und Rony Dassen aus Belgien – alle Träger des 9. Dan im Hanminjok Hapkido – mussten 6 Anwärter für den 1. Bis 5. Dan ihr Können unter Beweis stellen. Als zukünftiger Träger des 3. Dans trat Marcus Frenkel an, der in Dortmund im Taekwondo Team Kocer e. V. die Abteilung Hapkido leitet.
Wie jedes Jahr mussten die Dananwärter ein umfangreiches Prüfungsprogramm absolvieren, um die Prüfung zum nächsten Dan zu bestehen.

Den Anfang machte wie jedes Jahr die Fallschule, gewissermaßen zum Aufwärmen vor der eigentlichen Prüfung. Anschließend mussten die Prüflinge in den Prüfungsfächern Hyeong (Formen) und Mooki (Waffenformen) beweisen, dass sie ihren Körper und ihre Waffen beherrschen. Neben der körperlichen Anstrengung erforderte dieser Bestandteil der Prüfung die höchste Konzentration, denn selbst wenn eine Form schon hundert Mal geübt wurde, ist ein Fehler in der Aufregung der Prüfung schnell passiert. In den Waffenformen musste – je nach zu erreichendem Dangrad – gezeigt werden, dass die Anwärter mit Kurzstock, Langstock, Kurzschwert und Schwert umzugehen wissen.

Continue reading