Vertragsabschluss Perfekt: Taekwondo Leistungssportlerin unter Vertrag

Pünktlich zum 01.04. war der erwartete  Deal perfekt. Ein Tag vorher als geplant. Fast 10 Monate hatten die Verhandlungen und Gespräche gedauert. Am Anfang wirkte alles so einfach, jedoch merkte man, welcher Aufwand und Planungen so ein Vertragsabschluss mit sich bringen würde, so der 1. Vorsitzende des Dortmunder Taekwondo Vereins Muhammed Kocer.

Ziel: Hohes Niveau auf sportlicher und beruflicher Ebene

Noch haben die ersten intensiven Leistungstest in der Trainingshalle der Friedensgrundschule im Dortmunder Westen nicht stattgefunden, jedoch wird die sympathische Mina bereits mit Spannung erwartet. Die Mina oder auch liebevoll mit Kosenamen genannt, wird sicherlich Ihre Fähigkeiten den Mitglieder, Eltern, Freunde und Fans präsentieren! Selbst Trainer aus anderen Taekwondo Vereinen erhoffen sich einen Blick zu erhaschen. Ein Trainerkollege aus Neuss meinte letztens, wenn Sie nicht ausgepowert sein sollte im Taekwondo Team Kocer e.V. dann würden wir uns freuen, Sie zu weiteren Trainingseinheiten nach Neuss einladen zu können, so Kocer.

Körperlich und Mental fit

Auch für die Sportart Taekwondo notwendigen Gelenkigkeit und entsprechendem Lungenvolumen für hohe körperliche Belastungen verfügt Mina auf hohem Niveau. Das bestätigten auch die Ärzte im Wittener Marienhospital.

Jugendolympiade 2034 oder Olympia 2036 ?

Im Verein haben wir von C Trainern (Bezirk) bis zu A Trainern (Bundesebene), so das wir für die Zukunft gut gewappnet sind. Auch hoffen wir, das Mina neben ihrer sportlichen Karriere auch Zeit findet, sich langfristig für andere im Verein ehrenamtlich einzusetzen. Vorbilder in der eigenen Familie hat Sie ja. Sportlich gesehen wird Sie die ersten Jahre dabei vom Trainer A Lizenzinhaber Muhammed Kocer persönlich trainiert. Mina wird die gesamte Taekwondo Struktur durchlaufen. Sonderregelungen gibt es bei mir nicht, so der Träger des 4. Dan Taekwondo

Spekulationen und Potenziale

Weitere Leistungssportler sollen in den kommenden Jahren folgen. Man sollte nicht zu früh spekulieren, jedoch verfügt der Verein aktuell über entsprechende finanzielle Mittel, um so ein Vorhaben auch langfristig zu fördern. Zudem bestehen seit Jahren beste Verbindungen zum Spitzenverband, der Deutschen Taekwondo Union und der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union, welche weitere Förderungen bei Bedarf einsetzen können.